Aktuelles

StadtMonitor & KreisMonitor 6.7   18.06.2015

Wir möchten Ihnen die Weiterentwicklungen Ihres Monitoringsystems vorstellen. Die Version 6.7 bietet Ihnen  u. a. diese Highlights:

Berichte - noch einfacher und schneller aktualisieren

Erstellen Sie häufiger Berichte? Haben Sie eine gute Struktur dafür entwickelt und möchten eigentlich nur noch die Daten auf den neusten Stand bringen? Dann wird Ihnen das optimierte Berichtsmodul viel Aufwand ersparen! Sie können nun einen selbst enwickelten Prototyp (als Vorlage) für alle ihre Gebiete nutzen. Außerdem lassen sich Berichte aus dem Vorjahr einfach auf den aktuellen Stand bringen, indem Sie den Stichtag anpassen "" und dabei praktisch sämtliche Formatierungen erhalten bleiben, wie Beschriftungen, Diagrammtyp und ""farben, Skalierungen etc.). Unsere Tests im Vorfeld ergaben eine Aufwandsreduzierung um mind. 50% (im Vergleich zur Version 6.6). Probieren Sie es aus!

Monitoringdiagramme - robuster und vielfältiger

Der Start des Diagramms erfolgt auf vielfachen Wunsch nun immer mit einem Säulendiagramm, so dass auch ein Einzelwert auf dem ersten Blick zu erkennen ist. In den Achsenbeschriftungen werden ""sofern nötig- automatisch Zeilenumbrüche vorgenommen, so dass auch längere Bezeichnungen kein Problem sind. Sie haben ab sofort vielfältigere Formatierungsmöglichkeiten: Zeilenumbrüche können in den Beschriftungen manuell beeinflusst werden. Außerdem lassen sie sich Beschriftungen an den Achsen und in der Legende auf das Nötigste reduzieren, indem identische  Wort(bestandteil)e auf Knopfdruck entfernt werden können (z.B. Altersgruppe 0-6 Jahre -> 0-6). Zudem ist die Programmierung des Monitoringmoduls erneuert worden, so dass es performanter und stabiler denn je läuft. 

Datenschutz - Werte kleiner 3 lassen sich ausblenden

Der Datenschutz wird ab sofort noch größer geschrieben. Die Administratoren können nun nutzergruppenbezogen festlegen, dass Werte, die kleiner als 3 sind, verborgen werden. Damit nur die wirklich schützenswerten Daten ausgeblendet werden (z.B. personenbezogene), lässt sich diese Option pro Variable manuell vornehmen. Nicht heikle Daten (z.B. Anzahl Schulen) bleiben somit auch weiterhin für alle Nutzer sichtbar. Selbstverständlich wirkt sich diese Einschränkung nicht nur in Tabellen sondern auch in Karten und Diagrammen aus.

Neues Nutzerrecht - Reines Leserecht 

Mit dem immer umfangreicheren Einsatz des Monitoringsystems steigt auch der Bedarf an detaillierteren Nutzerrechten. Es hat sich gezeigt, dass zwar immer mehr Mitarbeiter lesenden Zugang zum System erhalten sollen, der schreibende Zugriff jedoch zum Teil untersagt werden soll. Indem wir neben dem bisherigen "Lese- UND Schreibrecht" das bloße "Leserecht" einführen, realisieren wir diesen Wunsch im vollen Umfang. Die datenpflegenden Nutzer stellen anderen Anwendergruppen weiterhin eine breite Palette an Daten zur Verfügung, bleiben aber dennoch Herr ihrer Daten, indem sie lediglich ein Leserecht einräumen. In der Rechteübersicht wird dieser neue Aspekt über die Farbe GELB und das Symbol "o" dargestellt.

Visualisierung - schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz!

Ärgern Sie sich manchmal über die schlechte Lesbarkeit schwarzer Kartenbe-schriftungen auf dunklem Hintergrund? Das gehört nun der Vergangenheit an. Ihr Monitoringsystem prüft ab sofort vor jeder Beschriftung die Helligkeit des Kartenhintergrundes und nimmt dann entweder eine passende schwarze oder eine besser sichtbare weiße Beschriftung vor. Ganz automatisch!
 
Schnittstelle zu InstantAtlas

Einige Anwender nutzen für die Präsentation der Daten auf ihrer Internetseite die Lösung "InstantAtlas". Wir freuen uns, Ihnen hierzu eine Schnittstelle anbieten zu können. Damit ist es ganz einfach, Zahlenreihen aus Ihrem Monitoringsystem mittels InstantAtlas auf Ihrer Website auszugeben. Kommen Sie bei Interesse auf uns zu!

Weitere Neuerungen

Bericht/Report & Microsoft Office 2013: Es wurde die Kompatibilität zu Microsoft Office 2013 hergestellt. Bericht und Report sind nun auch mit der neusten Office-Version nutzbar.

Tendenzübersicht: Nun ist auch der Export als höher qualitative EMF-Grafik möglich.

Kreuzvariablen: Die Werte der Kreuzvariablen lassen sich nun auch komfortabel über die Funktion "Massenlöschen" aus der Datenbank entfernen. "" Wenn mal etwas schief gegangen ist. Außerdem erhalten sie eine Gesamtübersicht zu den vorhandenen Werten.

Importmanager: Das in der vergangenen Version eingeführte Modul zur Datenpflege erfreut sich großer Beliebtheit. Unter der Haube haben wir einiges optimieren können, so dass die Arbeit im Modul nun performanter möglich ist, u.a. beim Markieren und Scrollen.

Strukturausspielung: Es lässt sich nun auf Knopfdruck die gesamte Objekt-struktur oder einzelne Teile als CSV exportieren, bei Bedarf auch mit GeoKeys. So sind Sie jederzeit aussagefähig z.B. darüber, welche Adressen zu welchem Stadtteil gehören!
-----------------------------------------------------------------------------------------
Der neue Infrastrukturatlas: Der ObjektMonitor:

Für alle, die ihre städtebauliche und soziale Infrastruktur im Überblick haben möchten "" und sie bei Bedarf veröffentlichen wollen. Tolle Karten, eindeutige Symbole, einfache Bedienung auf einer Internetseite.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse haben!